7. #digiTALK – Fake News: Meinungsmacht Internet?

Agenturen und Recherchezentren sollen Fake News aufdecken. Doch was fällt alles unter Fake News und sind sie mehr als ein Internetphänomen? Der 7. #digiTALK geht den Fragen nach, welche gesellschaftlichen, politischen und sozialen Auswirkungen Fake News haben: Welche Rolle spielen Internet, klassische und soziale Medien dabei? Sind Fake News eine Gefahr für unsere Demokratie?

Wie können Fake News erkannt und wie kann ihnen aktiv entgegen gesteuert werden?

Auf dem Podium sitzen Corina Bohner (Journalistin und Redaktionsleiterin bei ka-news), Martin Fuchs (Politikberater, Blogger und Speaker), Rebecca Rutschmann (Social Media Expertin und PR-Fachfrau) und Prof. Dr. Tobias Keber (Professor für Medienrecht und Medienpolitik an der HdM Stuttgart).

Referenten:

Fotoquelle: Carola Böhler

Corina Bohner mit dem Thema: Fake News und lokale Nachrichten – was sie verbindet und wie man sie erkennt

Journalistin und Redaktionsleitung von ka-news

Corina Bohner ist seit 1. Januar 2016 Redaktionsleiterin von ka-news.  Ka-news ist das lokale Nachrichtenportal für Karlsruhe mit 1,9 Millionen Besuchen und über 8,5 Millionen Seitenaufrufen im Monat. Sie ist 1987 in Karlsruhe geboren, aufgewachsen und nach dem Studium in Pforzheim (BWL) und Konstanz (Literatur-Kunst-Medien-Politik) in die Fächerstadt zurückgekehrt. Das journalistische Handwerk erlernte sie als Volontärin in der Redaktion von Boulevard Baden bei der Röser Presse GmbH sowie als Redakteurin bei ka-news.

 

Fotoquelle: ps

Martin Fuchs mit dem Thema: Wie das Netz Fake News fördert – Und warum sie trotzdem keine Gefahr für die Demokratie darstellen

Politikberater, Blogger, Speaker

Martin Fuchs berät Regierungen, Parlamente, Parteien und Verwaltungen in digitaler Kommunikation. Zuvor war er Politik- und Strategieberater in Brüssel und Berlin. Seit 2008 ist er Lehrbeauftragter für Public Affairs an der Universität Passau und Dozent für Social Media und Politik an weiteren Hochschulen. Zudem ist er Gründer der Social-Media-Analyse-Plattform Pluragraph.de und bloggt über Social Media in der Politik unter www.hamburger-wahlbeobachter.de. Er ist Kolumnist des Fachmagazins „politik & kommunikation“ und wird als Experte zum Thema Social Media und Politik oft in den Medien zitiert (http://bit.ly/MartinFuchsMedien).

 

Fotoquelle: A2 Photographie

Rebecca Rutschmann mit dem Thema: Social Influencing – wie mit Hilfe von Facebook & Co. Wahlkampf in den Sozialen Medien beeinflusst wird

 Rebecca Rutschmann hat Internationale BWL mit Schwerpunkt Medien und Informatik studiert. Über den Bereich Marketing, PR und Unternehmenskommunikation hat sie schon vor über zehn Jahren bei Nero angefangen Soziale Medien in den Kommunikationsmix zu integrieren und sich seit 2009 auf den Bereich Social Media spezialisiert. Die letzten 6 Jahre hat Rutschmann bei der Social and Games Agentur kr3m. media sowie der Digitalagentur Netzbewegung als Head of Social Media viele namhafte Unternehmen aus dem Bereich Food, Versicherungen, Einzelhandel und Lifestyle betreut. Seit Mitte diesen Jahres ist sie als selbständige Social Media Beraterin unterwegs und macht gerade ihren Abschluss als Business Coach. 

Fotoquelle: http://Stefan-zeitz.de/

Prof. Dr. Tobias Keber mit dem Thema: Fake News – Perspektive Recht: Über Medienrecht und Regulierung

Seit 2012 Professur für Medienrecht und Medienpolitik in der digitalen Gesellschaft an der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart. Daneben Lehrbeauftragter für Internet- und Multimediarecht am Mainzer Medieninstitut (Johannes Gutenberg-Universität Mainz). Ehrenamtliche Tätigkeiten als Vorsitzender (seit 2014) des Wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) sowie im Leitungsgremium des Instituts für Digitale Ethik (IDE) an der Hochschule der Medien. Tobias Keber war vor seiner akademischen Laufbahn als Rechtsanwalt tätig und ist Autor zahlreicher Fachpublikationen zum nationalen und internationalen Medien-, IT- und Datenschutzrecht.

Kostenfreie Tickets (nur für Planung des Caterings gedacht, Ausdrucken nicht notwendig!):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.